Zum Inhalt springen

debe.bebe - die Wickelkommode

Als wir daran gingen, diese stylische Wickelkommode zu entwickeln, haben wir uns gedacht: Fragen wir doch einmal die, die am meisten mit Neugeborenen zu tun haben - die Hebammen. Wir haben uns daraufhin intensiv mit Hebammen des Geburtshauses Wuppertal zusammen gesetzt und gemeinsam wichtige Details und Funktionalitäten erarbeitet.

Dabei herausgekommen ist eine Kommode mit 100cm Oberkante, der ergonomisch optimalen Arbeitshöhe selbst für kleinere Erwachsene. Hier ist kein Vornüberbeugen und Bücken mehr notwendig, das immer direkt auf den ohnehin arg strapazierten Rücken der Eltern durchschlägt.

Der nächste Punkt: Viel Stauraummöglichkeit und übersichtlicher Zugiff von oben, ohne daß man das Kind aus den Augen lassen muß.

Wir haben die Kommode deshalb mit 120cm Breite viel größer angelegt als üblich. Herausgekommen sind drei riesige Schubladen mit Vollauszügen, in die jede Menge Kleidungsstücke, Strampler, Windeln und Unterwäsche hineinpassen.

Schön dabei: Durch Größe und Formgebung kann diese Kommode später überall in der Wohnung weiterverwendet werden, egal ob im Kinderzimmer, im Eltern-Schlafzimmer, der Diele oder dem Wohnzimmer.

Um auf die nötige Wickeltiefe von 75cm zu kommen, kann an die Kommode von hinten eine Plattenverlängerung angesetzt werden, die später separat als Wandbord weiterverwendet werden kann.

Oben auf die Wickelplatte werden zwei Boxen aufmontiert, die die Wickelauflage am Platz halten und in den Feuchttücher zum Wickeln, Nabelbinden, Pflegemittel oder Medikamente verstaut werden können. Gegen neugierige Kinderhände geschützt durch die verschiebbaren Deckel. Die Boxen können ebenso später einzeln weiterverwendet werden. Zwei nebeneinander passen prima hinten auf die Kommode.